zurück zum Spielplan

Tribute to The Blues Brothers

Nach dem Kultfilm von John Landis

Schwarzer Anzug, schwarzer Hut, schwarze Sonnenbrille und eine Mission: Die Rettung eines katholischen Waisenhauses mit Hilfe des Blues. Das sind die Brüder Jake und Elwood, die Blues Brothers. Sozusagen in göttlichem Auftrag trommeln sie ihre alte Band zusammen, liefern sich spektakuläre Verfolgungsjagden mit Gesetzeshütern, begehren gegen die Wohlstandgesellschaft auf und kennen nur ein Ziel: Das ultimative Blues-Konzert.

Der Kultfilm aus dem Jahr 1980 wird in dieser Show nicht einfach nacherzählt, die Zuschauer erfahren vor allem etwas über das wild bewegte Leben der beiden Komiker John Belushi und Dan Aykroyd. Was 1977 als lustiger Sketch für die beliebte NBC-Comedy-Show »Saturday Night Live« begann, entwickelte bald ein Eigenleben und wurde schließlich Kult.

Witz, Charme, Action, Drama, unschlagbar coole Typen und eine der besten Filmmusiken aller Zeiten vereinen sich zu einem actionreichen Musical voll unvergesslicher Songs wie »Jailhouse Rock«, »Gimme Some Lovin«, »Stand By Your Man« und natürlich »Everybody Needs Somebody To Love«.

Regie: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Viktor Pries
Ausstattung: Matthias Strahm
Besetzung: Jörg Bruckschen, Yodit Riemersma, Ronald Tettinek, Stefan Roschy und andere
Produktion: Konzertdirektion Landgraf

Foto: Philipp Moenckert