zurück zum Spielplan

Streitet euch kräftig!

Präsentation und Podiumsdiskussion von Schüler*innen der Großen Schule

Menschen, die sich intensiv auseinandersetzen mit den dringlichen Problemen ihrer Zeit, Menschen, die zukunftsorientiert um Lösungen ringen für sich und die nachfolgenden Generationen – streitbar, kritisch, vernünftig, auf die vielfältigen Potentiale des Menschlichen vertrauend – das würde Lessing sicher gefallen!

Die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Großen Schule haben sich im Rahmen ihrer Abiturvorbereitungen mit Lessings Drama »Nathan der Weise« beschäftigt und über »Wahrheitsansprüche« nachgedacht. Ergänzend dazu steht die Auseinandersetzung mit Fragen rund um die Aktualität Lessings aufklärerischer Gedanken und Bestrebungen in einem Schülerseminar in der Herzog August Bibliothek im März 2018 auf dem Stundenplan.

An diesem Abend werden die Schülerinnen und Schüler die Früchte ihrer Arbeit in einem abwechslungsreichen, anregenden und unterhaltsamen Programm präsentieren. Wäre Lessing ein Smartphone-User? Würde er soziale Netzwerke nutzen? Vielfältige Überlegungen zur modernen mediengestützten Kommunikation im Spannungsfeld zwischen »Freiheit und Verantwortung« sollen zur Sprache kommen. Ob und inwieweit die heutige Presse noch etwas von Lessing lernen kann, werden die Schülerinnen und Schüler in einem Podiumsgespräch ergründen, in dem der NDR-Redakteur Dr. Andreas Döhring und der Kultur-Chef der Braunschweiger Zeitung, Martin Jasper, Rede und Antwort stehen werden.

Musikalisch wird die Veranstaltung von Schülerinnen und Schülern der Großen Schule und ihrem Schulleiter Hartmut Frenk bereichert.

Eine Veranstaltung des Gymnasiums Große Schule