zurück zum Spielplan
20. 01. Sonntag, 16.00 Uhr, Großer Saal Karten
20. 01. Sonntag, 20.00 Uhr, Großer Saal Karten

Die lustige Witwe

Operette in drei Akten von Franz Lehár | Libretto von Viktor Léon und Leo Stein

Franz Lehár komponierte mit der lustigen Witwe seine erfolgreichste und bekannteste Operette. Allein zwischen der Uraufführung 1905 in Wien und 1948, dem Todesjahr des Komponisten, wurde die Operette weltweit über 300.000 Mal aufgeführt.

Damit das Geld der steinreichen Witwe Hanna Glawari nicht durch Heirat mit einem Franzosen für den pontevedrinischen Staat verloren geht, hat Baron Zeta beschlossen, seinen umtriebigen Attaché als aussichtsreichen Heiratskandidaten ins Rennen zu schicken. Graf Danilo kennt und liebt Hanna seit Jugendzeiten. Doch früher war sie für seine Familie nicht standesgemäß. Um von Hanna nicht bezichtigt zu werden, er sei nur an ihrem Erbe interessiert, wählt Danilo den Weg einer amüsanten Achterbahnfahrt der Gefühle – mit Erfolg.

»Die lustige Witwe« ist eine der erfolgreichsten Operetten aller Zeiten. Die große Popularität verdankt sie nicht zuletzt einer Fülle von bekannten Liedern, wie »Dann geh’ ich ins Maxim«, »Lippen schweigen« oder dem »Vilja-Lied«.

Produktion: Nordharzer Städtebundtheater

Foto: Ray Behringer