1. Programm
  2. Vorstellung

Musik

Bayerisches Kammerorchester Bad Brückenau

Werke von Haydn, Kraus, Mozart und Zinzadse, mit Liv Migdal an der Violine, unter der Leitung von Johannes Moesus

Die Geigerin Liv Migdal begann ihr Studium als elfjährige Jungstudentin an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Ihre künstlerische Ausbildung setzte sie am Salzburger Mozarteum in der Meisterklasse von Igor Ozim fort und schloss hier ihr Masterstudium ab. Seit ihren frühen Konzertauftritten erhielt Liv Migdal eine Reihe internationaler Musikpreise und Stipendien.

Johannes Moesus hat als Spezialist für die Sinfonik des 18. und 19. Jahrhunderts und als musikalischer Entdecker mit Faible für bekannte und unbekannte Klassiker allgemeine Anerkennung erworben. In seinen mitreißenden Konzerten beweist der hochsensible Dirigent klares Stilgefühl für das barocke, das klassisch-romantische Repertoire und die Moderne.

Das »Bayerische Kammerorchester« mit Residenz im idyllischen Kurort Bad Brückenau hat sich seit seiner Gründung 1979 mit innovativen Projekten ein spezifisches Profil erworben. Das Orchester besteht aus hervorragenden Berufsmusikern, die sich regelmäßig als Kammerorchester sowie in verschiedenen Kammermusikensembles zusammenfinden.

Mitwirkende

Programm

J. M. Kraus: Ouvertüre zur Oper »Proserpina«

W. A. Mozart: Konzert für Violine und Orchester D-Dur KV 271a

(Pause)

Sulchan Zinzadse: Miniaturen für Streichorchester

Joseph Haydn: Sinfonie A-Dur Hob. I: 59 »Feuer«