zurück zum Spielplan

KulturSommer: Das GlasBlasSing Quintett

Neues Bühnenprogramm: »Männer, Flaschen, Sensationen«

Parkplätze im Innenbereich des Schlossplatzes gesperrt | Aufgrund einer Veranstaltung auf dem Schlossplatz ist dieser für Kraftfahrzeuge gesperrt. Bitte nutzen Sie das Parkleitsystem Wolfenbüttels zu den Parkplätzen »Alte Spinnerei« sowie »Bahnhof 2«.

Männer und Flaschen, selten entspringt dieser Liaison Sensationelles, erst recht, wenn es mit Wohlklang und Taktgefühl zu tun haben soll. Es sei denn, man spricht von den Männern des GlasBlasSing Quintetts, Europas Flaschenmusik-Marktführern. In ihrem neuen Bühnenprogramm dürfen Flaschen sämtlicher Bauarten wieder das sein, was sie am liebsten sind: Die großen Klangkünstler des täglichen Lebens.

Klimpernd, kloppend, ploppend auf Wasserspender-Bassdrum, Flachmanninoff, Jelzin-Orgel und natürlich blasend auf ihrem Hauptinstrument, der 0,33 l-Longneck, rücken sie den großen Melodien der Welt auf die Pelle. Das Motto der Wahlberliner dabei: »Es gibt nüscht Jutet, außer, man tutet!«. Dazu wird wie immer aufwendig gesungen.

Die Fortsetzung der Geschichte des Fahrrad fahrenden »kleinen Katzenmanns« sowie »Flaschenmusik-Memory« und das weltweit erste für Flaschen arrangierte »Bohemian Rhapsody« erleben Sie im neuen Programm des GlasBlasSing Quintetts.

www.glasblassing.com

Foto: Stefan Maria Rother