zurück zum Spielplan

Familienkonzert

Staatsorchester Braunschweig spielt »Bilder einer Ausstellung« von Modest Mussorgski

Wer sagt, dass der Besuch im Museum öde und langweilig sein muss? Modest Mussorgski bewies mit seiner Suite »Bilder einer Ausstellung« das Gegenteil: Ein schauriger Zwerg, der auf einem Bein hüpft, die geheimnisvolle Atmosphäre eines mittelalterlichen Schlosses, ein quicklebendiges Ballett noch nicht geschlüpfter Küken, tobende Kinder in den Straßen von Paris, eine gruselige Hexenhütte auf Hühnerfüßen und vieles mehr bewunderte der russische Komponist in einer Ausstellung von Zeichnungen und Gemälden seines Freundes Viktor Hartmann und setzte diese Eindrücke in eine farbenreiche und romantische Musik.

Das Staatsorchester Braunschweig stellt diese besondere musikalische Ausstellung nun im Familienkonzert (ab 6 Jahren) sowie im Schülerkonzert (ab 12 Jahren) vor – eine altersgerechte Moderation ist selbstverständlich inbegriffen. Dies ist eine willkommene Einladung zu einem außergewöhnlichen Museumsbesuch für alle Klassik-Fans. Für Kinder und Jugendliche ist es eine wunderbare Gelegenheit, erste Erfahrungen mit klassischer Musik zu machen.

Besetzung: Staatsorchester Braunschweig unter der Leitung von Orchesterdirektor Martin Weller

Foto: Volker Beinhorn