zurück zum Spielplan

Die Päpstin

Schauspiel mit Live-Musik
Nach dem Roman von Donna W. Cross
Dramatisierung von Susanne F. Wolf

Die amerikanische Autorin Donna Woolfolk Cross erzählt in ihrem großen Mittelalter-Roman die mitreißende Geschichte der Johanna von Ingelheim, die dank ihrer besonderen Begabungen, medizinischer Kenntnisse und ihrer Empathie bis nach Rom gelangt und als Papst Johannes Anglicus auf den Heiligen Stuhl gewählt wird. Doch ihr Preis für Bildung und Wissen in dieser patriarchalischen Welt ist die Einsamkeit. Johanna muss, immer der tödlichen Gefahr der Entdeckung ausgesetzt, ihr Leben als Mann führen und ihrer großen Liebe entsagen. Aber sie begreift ihre Fähigkeiten als Gabe Gottes und fühlt sich zutiefst verpflichtet, diese in den Dienst der Menschen zu stellen. Die Radikalität ihrer Haltung erinnert an Schillers Johanna von Orléans. Umso mehr führen die Erkenntnis der Liebe und die damit verbundene Verwundbarkeit zum großen tragischen Konflikt.

Der Roman Die Päpstin von Donna W. Cross wurde in den 90er-Jahren zu Recht zum Bestseller. Gab es diese Päpstin wirklich? Oder ist sie Legende? Wie auch immer: Die Päpstin ist ein fulminantes Historiendrama, die Geschichte einer großen, mutigen Frau und ihres Ringens um Selbstbestimmung und Liebe – um eine bessere Welt.

Regie: Thomas Luft
Ausstattung: Isabelle Kittnar, Jenny Danner
Musiklaische Leitung: Georg Karger
Besetzung: Anja Klawun, Carolin Engel/Edith Konrath, Stefan Lehnen und andere (9 Schauspieler, 2 Musiker)
Produktion: Theaterlust

Foto: Hermann Posch