zurück zum Spielplan

Der Bettelstudent

Operette in drei Akten von Carl Millöcker | Text von Friedrich Zell und Richard Genée

»Der Bettelstudent« ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Operetten und wurde bereits vier Mal verfilmt. Das Textbuch basiert auf dem Stück »Les Noces de Fernande« (Fernandos Hochzeit) von Victorien Sardou.

Die Operette in drei Akten spielt im Jahr 1704 in Krakau. Damals war August der Starke, Kurfürst von Sachsen und König von Polen. Sein aufgeblasener Gouverneur, Oberst Ollendorf, wurde bei einem Ball von Komtesse Nowalska vor der feinen Gesellschaft kompromittiert. Mit einem Fächer schlug sie ihn, obwohl er sie doch nur auf die Schulter geküsst hat. Die Kränkung muss gerächt werden durch eine noch viel größere öffentliche Kränkung der hochmütigen, aber verarmten Sippschaft Nowalski. Der beleidigte Oberst plant, dass Laura einem vermeintlich schwerreichen Fürsten auf den Leim gehen soll.

Dafür hat er zwei junge Gefangene, den Bettelstudenten Symon und den Aufrührer Jan, mit feinen Kleidern und prallen Börsen ausgestattet. Die Burschen wollen ihre Freiheit durch die Maskerade erkaufen. Eine effektvolle Geschichte mit pointiert gezeichneten Figuren nimmt ihren Lauf.

Produktion: Nordharzer Städtebundtheater

Foto: Jürgen Meusel