zurück zum Spielplan

Cabaret

Broadway-Musical nach John van Druten und Christopher Isherwood

»Willkommen, Bienvenue, Welcome!« – so begrüßt Anfang der 1930er-Jahre der Conférencier allabendlich seine Gäste im Berliner Kit-Kat-Club, wo die leichtlebige Sängerin und Star des Clubs Sally Bowles auf den schüchternen Schriftsteller Cliff trifft. Als Sally entlassen wird und Zuflucht in Cliffs Pensionszimmer sucht, entwickelt sich zwischen dem ungleichen Paar ein turbulentes, leidenschaftliches Liebesabenteuer. Und auch die Pensionsbesitzerin Fräulein Schneider findet ihr spätes Glück beim jüdischen Obsthändler Schultz. Alle vier könnten so glücklich werden, wären da nicht Hitlers Machtergreifung und die untrüglichen Vorzeichen einer düsteren Zeit: Braune Schlägertrupps ziehen durch Berlin und jedem Einzelnen stehen schwere, tiefgreifende Entscheidungen bevor.

1966 am Broadway uraufgeführt und 1972 in der Verfilmung mit Liza Minelli zum Kultstatus aufgestiegen, gilt »Cabaret« als bis dato einzigartige Verknüpfung ernster Themen mit der Leichtigkeit und Beschwingtheit eines Musicals.

»Cabaret« ist atemberaubendes Entertainment – erschütternd, anrührend, brillant.

Regie: Jacqueline Dunnley-Wendt
Ausstattung: Karisma Costumes
Produktion: Kammeroper Köln, Deutsche Musical Company, Kölner Symphoniker

Foto: Rolf Franke actorsphotography