zurück zum Spielplan

Battle of the Year

Tanztheaterabend | Internationale Ensembles kreieren eine außergewöhnliche Symbiose zwischen urbanem Tanz und Theater

Im Jahr 1990 fand zum ersten Mal das »Battle of the Year« statt. Eine Veranstaltung, die dazu dienen sollte, die damals kaum vernetzte Breakdance-Szene und deren junge Protagonisten zusammenzubringen und der Öffentlichkeit zu zeigen, dass die Tanzform des »Bboyings« und die Hip- Hop-Kultur noch existieren. 26 Jahre später ist die Veranstaltung mit ihrem Rahmenprogramm zum größten Festival der Breakdance-Kultur gewachsen. Mit über 30 Vorausscheidungen und Partnerveranstaltungen weltweit bietet das »BOTY« jungen Tänzern ein Forum, ihre Leidenschaft und schweißtreibende Kunst auf die Bühne zu bringen.

Eines der Highlights der Festivalwoche ist der Tanztheaterabend, der dieses Jahr zum siebten Mal in Folge stattfindet. Der Abend zeigt internationale Ensembles, die eine außergewöhnliche Symbiose zwischen urbanem Tanz und Theater kreieren. Dem Zuschauer wird die kreative Bandbreite des Tanzes bewusst, gleichzeitig werden Tänzern und Tanzformationen Perspektiven geboten, um über die Grenzen der Hip-Hop-Kultur hinauszuwachsen.