zurück zum Spielplan

Abflug

Zwischen den Welten, zwischen Afrika und Europa | Ab 15 Jahren

Razzia in Hamburg. Unter den Tellerwäschern ist Raimou Hamadou, illegal in Deutschland, um seine Familie in Ghana ernähren zu können. Fünf Uhr morgens in Oberbayern. Polizisten überwältigen die schlaftrunkene Familie N’Kapou, vor fünfzehn Jahren wegen politischer Verfolgung aus Togo geflohen. Die siebzehnjährige Tochter Melina wird Stunden später allein im Flugzeug nach Afrika sitzen, ohne Kenntnis vom Land und der Sprache Togos. Mutter und Bruder werden erst Tage später abgeschoben, der Vater muss aus gesundheitlichen Gründen bleiben, wird seine Familie nicht wiedersehen.

Raimou und Melina sind unfreiwillige Passagiere der ersten europäischen Sammelabschiebung. »Abflug« erzählt von den Schicksalen, die hinter den Zeitungsmeldungen stehen. Ein Theaterstück zwischen den Welten, zwischen Afrika und Europa. Über Heimat und Integration. Aber auch über das Leben in Europa und die Folgen für die, die nicht dazugehören.

Veranstaltungsbegleitend zeigt der Arbeitskreis Migration im Foyer des Lessingtheaters eine Ausstellung zum Thema und bietet Einführungen im Unterricht an.

Regie: Martin Lüttge
Ausstattung: Gretl Kautzsch
Besetzung: Theresa Hanich, Dominik Burki, Niels Klaunick
Produktion: Theater Stückwerk, Theaterhof Priessenthal
Spieldauer: 90 Minuten

Foto: Severin Vogl